Wer bekommt eigentlich die Kinder?

10 Jan

Weil wir die Kinder bekommen, und dazuhin noch Brüste haben, die diese Kinder in den ersten Lebensmonaten ernähren können, bleiben wir zu Hause.

Weil wir die Kinder bekommen, verstehen wir als einzige, was diese Kinder wirklich brauchen.

Weil wir die Kinder bekommen, geben wir ihnen Wärme und Geborgenheit, die niemand auf der Welt ihnen zu geben vermag.

Weil wir die Kinder bekommen.

Als ob wir uns entscheiden könnten. Sicherlich, wir entscheiden uns für oder gegen Kinder, aber in der Frage, wer die Kinder in einer heterosexuellen Beziehung gebärt, können wir auf Gleichberechtigung noch lange warten.

Gleichberechtigung muss dann beginnen, wo die Kinder nicht mehr in den mütterlichen Bäuchen sind. Und zwar gleich dann.

Mit Verlaub, aber wenn es so wahnsinnig attraktiv wäre, jahrelange mit den Kleinen zu Hause zu bleiben, dann hätten die meisten Männer das schon lange gemacht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: