Kinder machen für den (inneren) Frieden

18 Apr

Es gibt wirklich sehr perfide Möglichkeiten, gegen die eigene Emanzipation zu kämpfen. Was mir da einfällt?

Kinder bekommen in wackelnden Beziehungen, um diese damit zu retten, zum Beispiel. Oder Kinder bekommen, um sich selbst zu retten. Kind statt Couch quasi.

Ich bin nicht so hart, zu sagen, dass Kinder bekommen das Gegenteil von Emanzipation ist – es kann aber dazu werden.

Advertisements

2 Antworten to “Kinder machen für den (inneren) Frieden”

  1. gedankenfest 18. April 2011 um 10:52 #

    Kinder sind bereichernd, keine Frage, aber ich denke, dass sie auch oftmals eine Belastungsprobe für eine Beziehung darstellen können.

    Ich kann einfach nur den Kopf darüber schütteln, wie manche Frauen versuchen, ihren Freund/Mann zu halten. Die haben leider einiges nicht begriffen.

  2. Maria 4. Mai 2011 um 08:09 #

    Das Unpraktische ist eben, dass es bei einem Kind kein Rückgaberecht gibt, falls der Rettungsversuch schiefgeht.

    Oft bleiben die Frauen dann mit den Kindern alleine, und dann wird der Kampf um ein selbstbestimmtes Leben noch komplizierter. Sicherlich wollen viele dieser Frauen ihren Partner halten, aber ich denke, sie wollen auch sich selbst was beweisen.

    Oder freuen sich insgeheim über ihr Druckmittel in der Partnerschaft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: