Merci, les francaises!

4 Mai

Ich muss es einfach loswerden: Vielen Dank, liebe Französinnen!

Nicht, dass ich viele von euch persönlich kennen würde, eigentlich hab ich überhaupt keine Ahnung von euch im Nachbarland. Aber wenn es euch nicht gäbe mit eurer Philosophie von Vereinbarkeit von Beruf und Familie und eurer Vorstellung von mütterlichen Pflichten, dann, ähm, ich weiß auch nicht, dann wäre ich in so mancher Situation wahrscheinlich schon aus dem Fenster gesprungen (2. Stock, es wäre eh nichts geworden).

Wenn es schon keine Vorbilder in meinem Umfeld hier gibt, die mich mit mütterlicher Frauenpower überzeugt haben, dann glotz ich weiterhin sehnsüchtig über die Grenze und stell mir vor, wie glücklich, ausgeglichen und zufrieden ihr alle seid mit dem, was ihr tut. Und versuche euch, das nachzumachen, was ich mir einbilde, das ihr tut.

Ganz schön pfiffig, finde ich.

PS: Kommentare über unzufriedene französische Mütter werden sofort gelöscht oder als miese Verleumdumgskampagne gebrandmarkt. Lasst mir meine Hoffnung!

Advertisements

Eine Antwort to “Merci, les francaises!”

  1. fraumutter 11. Oktober 2011 um 15:24 #

    Ich empfehle Dir „Der Konflikt“ von Elisabeth Badinter. Ich habe praktisch das ganze Buch angegelbt und mit Ausrufezeichen versehen. Wahrscheinlich kennst Du es aber schon. Gruss Frau Mutter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: