Aber Ihre Frau wird doch eh nicht voll arbeiten!

20 Okt

Meinem Herzbuben wird eine neue Stelle offeriert, in einer neuen Stadt. Einer neuen Stadt, die im Vergleich zu den paradiesischen Zuständen hier eine echte Kinderbetreuungs-Wüstensahara ist. Dafür ist diese neue Stadt auch viel teurer, was die Lebenshaltungskosten betrifft, und die wenigen Kitaplätze kosten natürlich auch das Fünffache, aber das sei hier nur am Rande erwähnt.

Die kinderlose Chefin des besagten Herzbuben sieht in diesem Umstand kein Problem. Irgendwas findet man doch immer, meint sie unbeteiligt und schiebt alsgleich hinterher. Naja, aber Ihre Frau wird doch eh nicht voll arbeiten!

Den Trumpf hatte er für einen Moment auf seiner Seite, als Herzbube erwiderte, dass seine Partnerin auch für Vollzeitjobs zur Verfügung steht. Hat die Chefin irgendwie nicht verstanden. Und ich frage mich wieder einmal, unter welcher Hyänenbande ich hier manchmal unterwegs bin.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: