Alice Schwarzers gute Feindinnen

19 Mrz

„Da ist es so, dass die Angriffe von Männern mir weniger ausmachen. Deren Gegnerschaft verstehe ich. Und ihre Motive sind meist nur allzu durchschaubar. Sie haben bei der Emanzipation der Frauen schließlich privat wie beruflich mit realen Privilegien- und Machtverlusten zu rechnen. Und Privilegierte haben noch nie in der Geschichte ihre Privilegien freiwillig aufgegeben. Warum also sollten Männer das tun?! Außerdem sind sie oft schlicht lächerlich.

Mein Problem sind die Frauen. Und da muss ich zwar auch oft lachen, aber auch ihre Tragik steht mir häuig nur allzu deutlich vor Augen. Diese Karrierefrauen, die das hohe Lied der Hausfrau singen, um die Männer zu beruhigen. Diese Opfer-Verhöhnerinnen, denen selbst Schmerzliches passiert ist, was sie mit aller Macht verdrängen müssen. Diese in die Jahre Gekommenen, die vorgeben , auch die erniedrigendste Pornographie „geil“ zu finden, um sich bei den Männern anzubiedern. Diese Mittvierzigerinnen bzw. Mittfünfzigerinnen, die mich neuerdings so gerne als „Alt-Feministin“ titulieren und doch längst schon selber in dem Alter sind, in dem ihr Marktwert in der Männerwelt gesunken ist.

All diese peinlichen und längst zu Scheitern verurteilten Anbiederungsversuche bei den Männern…“

Aus: Alice Schwarzer (2011): Lebenslauf, Pos.4139 (Kindle-Version).

Mir lief es beim Lesen echt kalt den Rücken hinunter. Ja, sie ist sehr polemisch. Aber auch sie kennt dieses Gefühl offensichtlich, dem eigenen Geschlecht ungläubig gegenüberzustehen, und sich zu fragen: Was hab ich euch eigentlich getan?

Advertisements

2 Antworten to “Alice Schwarzers gute Feindinnen”

  1. Martin 29. März 2012 um 10:43 #

    Muss es in der ersten Zeile vielleicht „Männer“ statt „Frauen“ heißen?

  2. Maria 29. März 2012 um 11:28 #

    Du bist ein sehr kluges Ding! Hab es sogleich geändert, denn das war ja genau der Witz an dem Artikel…Danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: